Familie & Geschichte

Image

Liebe BesucherInnen der Riegersburg!

Die Familie Liechtenstein lebt seit 1972 in Riegersburg. Eine unserer Vorgängerin als Besitzer der Riegersburg war die berühmte Gallerin, die von 1637 bis 1672 auf dieser Burg herrschte.

Unser Bestreben ist es heute, dieses Wahrzeichen der Steiermark zu erhalten, aber auch aktiv zu gestalten.1987 hat die Steiermärkische Landesregierung die Ausstellung „Hexen und Zauberer“ installiert, die bis dato die erfolgreichste steierm. Landesausstellung war. Im Jahr 1996 leisteten wir einen Beitrag zur Jahrtausendfeier Österreichs mit der Ausstellung „Klar & Fest“ – Geschichte der Familie Liechtenstein, die mit der Österreichs eng verbunden ist.

2003 ist eine Sternstunde für die Burg: Mit Hilfe des Landes Steiermark war es uns möglich, eine mechanische Aufstiegshilfe auf die Burg zu installieren. Das Museum in den Prunkräumen der Burg unter dem Titel „Sagenhafte Riegersburg – Legendäre Frauen“ bietet zusammen mit dem Hexenmuseum und dem neuen Waffenmuseum Einblicke in das Leben des 17.Jahrhunderts auf der Burg. In der Multimedia-Show im Burgmuseum erleben Sie durch Ton, Licht, Gegenstände und lebendige Figuren die Geschichte der Burg.

Unser heutiges Leben dreht sich nach wie vor um die Burg. In den letzten Jahren wurden an die 10.000 Quadratmeter Dachfläche erneuert, die drei Kilometer Wehrmauer renoviert, eine Beleuchtung der Burg und des Burgweges installiert. Hinzu kommen die Organisation und Versorgung der angeschlossenen Betriebe wie Burgtaverne und Souveniershop.

Es ist das Bestreben unserer Familie, ein historisches Denkmal der Steiermark auch für zukünftige Generationen nicht nur zu erhalten, sondern auch auszubauen. Denn wie sagte schon die Gallerin „Was ich in 16 Jahren hab lassen bauen, das ist woll zu sehen und anzuschauen.“

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Familie Liechtenstein